Ein Kindergarten stellt sich vor

Hintergründe, Ereignisse, Insiderwissen. Alles was nicht in der Zeitung steht. Manche Dinge habe verschiedene Sichtweisen.
Antworten
Benutzeravatar
ereus
Bürger
Beiträge: 32
Registriert: So 9. Mär 2008, 10:37

Ein Kindergarten stellt sich vor

Beitrag von ereus » Do 5. Mär 2009, 20:39

Ein Kindergarten stellt sich vor!

So kam mir die von der FZ propagierte Demo in Bad Salzschlirf vor. Um was ging es?
Die Arbeitgeber der führenden Rehazentren haben Ihre Mitarbeiter aufgewiegelt, gegen den Bau des Medical Wellness-Centers zu demonstrieren, weil sie befürchten, dass ihnen der Badehof die Gäste streitig macht, was natürlich völlig unsinnig ist. Über das Thema wurde bereits in „Herr Wingenfeld halten Sie sich aus Schlirf raus“ berichtet. Viele Bad Salzschlirfer sahen einfach nur kopfschüttelnd dem Treiben zu. Die Demo sollte als Auftaktveranstaltung zur Sitzung der Gemeindevertretung die Mitglieder verunsichern und medienwirksam die Bürger des Ortes Bad Salzschlirf umpolen, was natürlich nicht gelingen konnte, weil Bad Salzschlirf der Meinung ist, dass dieses Wellness- Center gebraucht wird und zwar genau an diesem Ort neben dem Badehof! Das Kroteske an der ganzen Diskussion um das Wellness-Center ist, dass es bereits seitens der Rehazentren Anträge gegeben hat, genau so ein Wellness-Center zu bauen- bloß nicht neben dem Badehof, sondern neben der eigenen Hotelanlage…….

Man muss wissen dass es in Bad Salzschlirf eine Aristokratenpartei mit einem führenden „C“ gibt, die irgendwo zwischen Wolke 7 und 8 herum schwirrt und eine dem Bürger sehr nahe stehende Freie Wählerschaft. Klar ist, dass die Aristokraten sehr ideenreich –aber auch nicht besonders erfolgreich sind. Dagegen sind die freien Wähler einfach nur sehr Volkesnahe und vertreten somit die Meinung von über 70 % der Bevölkerung. Wenn es nach dem Willen der Aristokraten ginge, würde die Demokratie abgeschafft. Deshalb missbraucht dieser Personenkreis auch immer wieder die Presse, um alles aufzumischen und die große Presse merkt diesen Missbrauch nicht einmal – weil sie von der gleichen Partei ist?

Das Benehmen ähnelt sehr dem eines kleinen Kindes welches zornig sein Ego durchsetzen will und das mit einer Akribie die seines gleichen sucht. Es geht dabei keinerlei Kompromisse ein auch wenn es sich noch so blammiert und deshalb steht dieser Beitrag unter dem Titel „Ein Kindergarten stellt sich vor“.
Dateianhänge
Kindergarten 021b.jpg
Kindergarten 021b.jpg (87.03 KiB) 1144 mal betrachtet
Kindergarten 004b.jpg
Kindergarten 004b.jpg (71.43 KiB) 1144 mal betrachtet
Kindergarten 002b.jpg
Kindergarten 002b.jpg (85.2 KiB) 1144 mal betrachtet
Herzliche Grüße aus Bad Salzschlirf

Edgar

Antworten